Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

DR Digitale Radioskopie

Die digitalisierte Durchstrahlungsprüfung mittels Radioskopieanlagen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Einsparung der Kosten für Filme und die Entwicklungseinrichtung ist ein wesentlicher finanzieller Vorteil dieser Technik. Die Livebildbetrachtung der Prüfobjekte erhöht die Detektionswahrscheinlichkeit  - insbesondere für flächige Ungänzen, wie Risse oder Bindefehler, die auf dem radiografischen Film nicht immer sicher zu erkennen sind. Weiterhin lässt sich über die digitale Weiterverarbeitung der Kontrast der Aufnahme beeinflussen, was die Detektionswahrscheinlichkeit und die Darstellung der gefundenen Ungänzen deutlich verbessern kann.
 

Qualifizierungsstufen

Die ISO 9712 unterscheidet drei Qualifizierungsstufen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen. Nach Autorisierung durch den Arbeitgeber darf:

  • Personal der Stufe 1 das Prüfverfahren durchführen und die Prüfergebnisse protokollieren.
  • Personal der Stufe 2 die Tätigkeiten der Stufe 1 wahrnehmen und die Prüfergebnisse nach Normen und Regelwerken bewerten.
     

Lehrgangsinhalte

In den Lehrgängen zur digitalen Radioskopie werden die physikalischen Grundlagen der Durchstrahlungsprüfung erläutert um in Folge die digitale Technik und die Weiterverarbeitung der Daten zu behandeln. Die Kontrolle der Bildqualität und die Auswertung mittels spezieller Software sind weitere Schwerpunkte der Lehrgänge.

Das Signal-Rausch-Verhältnis, die Integration, das Nutzen von Filtern, das Arbeiten mit Histogrammen und die Vermessungsfunktion werden theoretisch erläutert und nachfolgend an der hauseigenen Radioskopieanlage praktisch umgesetzt.
 

Voraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung für einen DR1 Lehrgang wird der Abschluss in einem metallverarbeitenden Beruf empfohlen.
Der Zugang zu dem DR2-Lehrgang erfordert das Zertifikat des DR1 oder ein Zertifikat der Stufe 1 oder 2 auf dem Gebiet der Durchstrahlungsprüfung
Voraussetzung zur Prüfung ist die Bestätigung der erforderlichen Sehfähigkeit:

  • die Nahsehfähigkeit muss ausreichen, um die Jaeger-Nummer-1-Buchstaben oder Times New Roman 4,5 oder gleichwertige Sehzeichen in einem Abstand von nicht weniger als 30 cm mit mindestens einem Auge, mit oder ohne Sehhilfe, lesen zu können
  • das Farbsehvermögen muss ausreichend sein, so dass bei dem betreffenden ZfP-Verfahren der Kontrast zwischen Farben oder Grauschattierungen erkannt und unterschieden werden kann, wie vom Arbeitgeber festgelegt

Weiterhin ist als Zugangsvoraussetzung zur Prüfung durch den Arbeitgeber eine industrielle Vorerfahrungszeit von mindestens 7 Tagen für die Stufe 1 bzw. 27 Tagen für die Stufe 2 zu bestätigen.
Sollte diese Vorerfahrung nicht vorliegen, so kann diese durch ein kostenfreies Vorpraktikum bei uns im Haus erworben werden.

Zur Zertifizierung in der Stufe 1 ist eine industrielle Vorerfahrungszeit von mindestens 3 Monaten bzw. 12 Monaten für die Stufe 2 durch den Arbeitgeber zu bescheinigen.
 

DR Digitale Radioskopie mit Fön
Fön
DR Digitale Radioskopie mit Wecker
Wecker
DR Digitale Radioskopie mit Herzschrittmacher
Herzschrittmacher
 

Zertifizierung

Die Qualifizierungsprüfung wird durch die Personenzertifizierstelle des TÜV NORD durchgeführt. Üblicherweise reicht der Teilnehmer im Anschluss an seine Prüfung einen Zertifizierungsantrag ein, so dass er ein entsprechendes Zertifikat erhält. Die Zertifikate des TÜV NORD decken bei Belegung eines DR2 (w) - Lehrganges den Industriesektor Schweißverbindungen bzw. bei Belegung eines multisektoriellen Lehrganges die Industriesektoren „Gussstücke (c)“, „Schmiedestücke (f)“, „geschweißte Produkte (w)“, „Rohre und Rohrleitungen (t)“ sowie „Walzprodukte (wp)“ ab.
 

Erneuerung und Rezertifizierung

Nach einer Gültigkeitsperiode des Zertifikates von 5 Jahren ist eine Erneuerung bei der Personenzertifizierstelle des TÜV NORD zu beantragen. Hierbei ist durch den Arbeitgeber zu bestätigen, dass eine fortgesetzte Tätigkeit des Kandidaten auf dem Gebiet der digitalen Durchstrahlungsprüfung ohne wesentliche Unterbrechung vorgelegen hat. Die Erneuerung ist nicht mit einer Prüfung verbunden.
Die Rezertifizierung in der Stufe 2, die nach weiteren 5 Jahren ansteht,  ist mit einer praktischen Prüfung, der Rezertifizierungsprüfung, verbunden. In der Rezertifizierungsprüfung sind ausgewählte Prüfstücke praktisch zu prüfen, die Prüfergebnisse sind zu protokollieren und eine Prüfanweisung ist zu erstellen. Üblicherweise belegt der Kandidat im Vorfeld einen Rezertifizierungslehrgang, um sich mit den evtl. überarbeiteten Regelwerken und der Erstellung der Prüfanweisung vertraut zu machen.  

Firmenlehrgänge

Für Gruppen ab fünf Teilnehmern bieten wir Ihnen auch gerne unsere Schulungen in Ihrem Unternehmen an. Bei einer solchen Inhouse-Schulungen können wir gezielt auf Ihre Produkte und speziellen Anforderungen eingehen. Für Prüfstücke und Prüfgeräte sorgen wir. Bitte organisieren Sie einen Raum für den theoretischen Unterricht und evtl. einen separaten Raum für die Durchführung der praktischen Übungen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre maßgeschneiderte Weiterbildung.

Ihr Ansprechpartner

SLV Duisburg
Renate Gohmann +49 203 3781-129 E-Mail
SLV Halle
Silvio Schulz +49 345 5246-343 E-Mail