Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Wasserstoffbestimmung

Wasserstoffanlage
MAG-Schweißen

Wir verfügen über einen modernen Wasserstoffanalysator Phoenix G4 von der Firma Bruker Elementels. Damit können bereits geringe Waserstoffgehalte, die insbesondere bei hochfesten Stählen zum wasserstoffinduzierten Kaltriss führen können gemessen werden.

Wir können diffusible Wasserstoffgehalte bestimmen, die bei Temperaturen zwischen 150°C und 1050°C effundieren bestimmt werden.

Wasserstoffbestimmungen werden typischerweise durchgeführt bei:
• Wasserstoffeintrag beim Schweißprozess im Labor (z. B. nach DIN EN ISO 3690)
• Wasserstoffeintrag beim Schweißprozess auf der Baustelle
  (z. B. nach DIN EN ISO 3690)
• Wasserstoffeintrag beim Überschweißen von Farbbeschichtungen; Shop-Primer
• Wasserstoffeintrag beim Überschweißen von Schweißtrennsprays
• Gesamtwasserstoffgehalt von Schweißdrähten

In unseren Laboren können wir den Einfluss des Wasserstoffeintrages bei verschiedenen Schweißverfahren untersuchen:
• Unterpulverschweißen (UP-Schweißen)
• Metallschutzgasschweißen (MAG, MIG)
• Wolframinertgasschweißen (WIG)
• Stabelektrode (E-Hand)

Da die Schweißbedingungen auf der Baustelle häufig mit Werkstatt- oder Laborbedingungen nichts gemein haben, können wir auch bei Ihnen vor Ort während Ihrer laufenden Produktion Proben fertigen. Diese analysieren wir anschließend in unserem modern ausgestatteten Labor.

Ansprechpartner

SLV Berlin-Brandenburg

SK Bielefeld

SLV Duisburg

SLV Fellbach

SLV Hannover

SLV Mannheim

SLV München

SLV Saarbrücken