Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Schienenfahrzeugbau

Triebwagen DB

Der Schienenfahrzeugbau befasst sich mit der Herstellung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen. Unter Schienenfahrzeugen versteht man im Wesentlichen Lokomotiven, Triebzüge, Triebwagen, Waggons und Schienenbaufahrzeuge. Der Bestand an Eisenbahn Schienenfahrzeugen in Deutschland beträgt ca. 12.000 Lokomotiven und Triebwagen, 15.000 Personenwagen und 130.000 Güterwaggons.

Unternehmen, die im Bereich des Schweißens an Schienenfahrzeugen tätig sind, unterliegen besonderen Anforderungen.

Zum 01.04.2008 wurden die Normen DIN EN 15085-1 bis -5 durch die nationale Sicherheitsbehörde Deutschlands, das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) als anerkannte Regeln der Technik für den Zuständigkeitsbereich des EBA eingeführt.

Betriebe, die Schweißarbeiten in der Neufertigung, einschließlich des Fertigungsschweißens oder in der Instandhaltung ausführen wollen, müssen ihre Eignung nach DIN EN 15085 Teil 2 nachgewiesen haben. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn von einer Hersteller-Zertifizierungsstelle das Zertifikat erteilt wurde. Alle Zertifikate von anerkannten Schweißbetrieben, die von einer vom EBA anerkannten Hersteller-Zertifizierungsstelle erstellt wurden, sind im Online Register Schienenfahrzeuge www.en15085.net erfasst. Hersteller-Zertifizierungsstellen werden von der nationalen Sicherheitsbehörde (EBA) anerkannt.

Die GSI, als vom Eisenbahnbundesamt anerkannte Hersteller-Zertifizierungsstelle, überprüft im Rahmen des Nachweisverfahrens zur Erlangung des Zertifikats die technischen und personellen Voraussetzungen im Unternehmen und stellt das Zertifikat für eine bestimmte Zertifizierungsstufe aus.

Schwerpunkte des Nachweisverfahrens sind die Teile 2 bis 5 der DIN EN 15085 (personelle Anforderungen, Verfahrensprüfungen, Schweißerprüfungen, Konstruktionsanforderungen, Ausführungsregeln, Werkstoffe, Schweißnahtgüteklassen, Planungsunterlagen). 

Download: Antrag zur Erteilung eines Zertifikates nach DIN EN 15085 Teil 2 [.doc, 152 KB].

Weiterhin beraten wir Sie kompetent bei allen fügetechnischen Aufgaben im Bereich des Schienenfahrzeugbaus.

Die GSI unterstützt und berät Sie bei allen Fragen rund um die Themen Werkstoff, Füge- und Prüfverfahren, Korrosionsschutz sowie Personalqualifizierung und – ausbildung.

All over the World und Alles aus einer Hand

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragestellungen

Ihr Ansprechpartner

SLV Berlin-Brandenburg
Dietmar Paulinus +49 30 45001-100 E-Mail
SK Bielefeld
Waldemar Groeger +49 521 65045 E-Mail
SLV Duisburg
Jörg Mährlein +49 203 3781-141 E-Mail
SLV Fellbach
Daniel Rotaru +49 711 57544-21 E-Mail
SLV Halle
Steffen Keitel +49 345 5246-415 E-Mail
SLV Hannover
Rainer Mittelstädt +49 511 219 62-20 E-Mail
SLV Mannheim
Michael Schubert +49 621 3004 122 E-Mail
SLV Mecklenburg-Vorpommern
Jan Hoffmann +49 381 811-5010 E-Mail
SLV München
Heidi Cramer +49 89 126802-12 E-Mail
SLV Nord
Christiane Pohlmann +49 40 35905 743 E-Mail
SLV Saarbrücken
Helmut Nies +49 681 58823-25 E-Mail