Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Metallografie

KB Härteprüfer
KB Härteprüfer
Labor
Labor
Makroskop
Makroskop
Gefüge
Gefüge

In unserem modern und unter den geltenden Sicherheitsvorschriften ausgestatteten Metallografie-Labor kann an allen metallischen Werkstoffen, an Schweiß-, Löt- und Klebeverbindungen sowie an Beschichtungssystemen das Makro- und das Mikrogefüge sowie deren Aufbau dargestellt und chrakterisiert werden. 

Die Darstellung eines präparierten Makroschliffs, bei einer maximalen Vergrößerung von 10:1, ermöglicht die Visuallisierung des Makrogefüges über den Untersuchungsquerschitt. Die Überprüfung der vorliegenden Schweißnahtqualität kann nach den einschlägigen Normen (z.B. : DIN EN ISO 5817, DIN EN ISO 10042) vorgenommen werden. Auch die detaillierten Darstellungen von Unregelmäßigkeiten (Seigerungen, Schweißnahtunregelmäßigkeiten wie Risse, Bindefehler usw.) ist gegeben. 

Die Präparation eines Mikroschliffs ermöglicht die Darstellung und Beurteilung von Gefügestrukturen eines Materials am Lichtmikroskop. Die Mikrogefüge lassen sich bei Vergrößerungen zwischen 12,5 - bis 1000-fach darstellen. Es können Rückschlüsse auf die Art der Materialherstellung, auf einzelne Werkstoffeigenschaften, das Vorliegen von Wärmebehandlungen und über das Auftreten der nachgewiesenen Schweißnahtunregelmäßigkeiten gezogen werden. 

An Mikroschliffen kann nach verschiedenen Methoden und Normen auch die Materialkorngröße (z.B. DIN EN ISO 643, DIN EN ISO 2624) sowie der Reinheitsgrad (DIN 50602 oder DIN EN ISO 10247) von metallischen Werkstoffen bestimmt werden.

Im Bereich der Forschung und/oder Entwicklung bei sehr kleinen Bauteilen wie z. B. in der Elektronik oder auch bei sehr dünnen Drahtverbindungen und der damit verbundenen Fehlersuche ist ein vorsichtiges Heranarbeiten auf die gewünschte Schliffebene erforderlich. Dabei liegt diese Schliffebene meist im Verborgenen und ist nur in Zeichnungen oder auf Durchstrahlungsaufnahmen dargestellt. Diese Zielpräparation kann von unserem erfahrenen Personal durchgeführt werden.

Mit unseren Härteprüfgeräten, können wir Härtewerte nach den verschiedenen Normen bestimmen. Neben Einzelhärtewerten ist es möglich Härteverläufe und Messraster aufzunehmen. 

Hierzu steht uns ein vollautomatischer Vickershärteprüfer wie auch ein manuelles Gerät im Lastbereich von HV 0,01 - HV 10 zur Verfügung. Die Härtmessungen können an metallografisch präparierten Makro- und Mikroschliffen erfolgen.Benötigen Sie Härtewerte nach Rockwell oder Brinell,so können wir diese ebenfalls an einem manuellen Gerät bestimmen (siehe ZP). 

Für die Feststellung des Vergießungszustands von Stählen kann kostengünstig ein Schwefelabdruck nach Baumann erstellt werden. Diese Abdruchtechnik ermöglicht den Nachweis der Schwefelverteilung im Stahl über die Materialstärke. Insbesondere unberuhigt vergossene Altstähle weisen im Materialkern Seigerungszonen auf, die neben zum Teil sehr hohen Schwefelgehalten auch Phoshor aufweisen können. Da diese Elemente versprödend wirken, schränken sie die Schweißeignung ein. Ohne die Kenntniss des Vorhandenseins einer Seigerung ist eine sichere Quantifizierung des Materials durch die Funkenspektralanalyse, die üblicherweise wenige Millimeter unterhalb der Materialoberfläche durchführt wird, nicht gegeben. Der Schwefelabdruck nach Baumann stellt daher ein schnelles und sicheres Verfahren zum Nachweis von Schwefelseigerungen dar.

Ihr Ansprechpartner

SLV Berlin-Brandenburg
Matthias Pöge +49 30 45001-113 E-Mail
SK Bielefeld
Waldemar Groeger +49 521 65045 E-Mail
SLV Duisburg
Dagmar Tezins +49 203 3781-159 E-Mail
SLV Fellbach
Daniel Rotaru +49 711 57544-21 E-Mail
SLV Halle
Steffen Keitel +49 345 5246-415 E-Mail
SLV Hannover
Karsten Schnoy +49 511 219 62-31 E-Mail
SLV Mannheim
Michael Schubert +49 621 3004 122 E-Mail
SLV Mecklenburg-Vorpommern
Jan Hoffmann +49 381 811-5010 E-Mail
SLV München
Heidi Cramer +49 89 126802-12 E-Mail
SLV Nord
Christiane Pohlmann +49 40 35905 743 E-Mail
SLV Saarbrücken
Georg Schambil +49 681 58823-48 E-Mail