Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Schiffbau, Maritime Technik

Offshore Plattform im Bau, Versorgungsschiff
Frachtschiff im Dock
Brennschneiden von Dickblech
 

Die Wertschöpfungskette der maritimen  Industrie umfasst neben den Werften und Produzenten von Komponenten und Systemen auch verschiedene Dienstleistungen in technischen und betriebswirtschaftlichen Bereichen. Dabei erwirtschaftete die deutsche Schiffbauindustrie pro Jahr mit insgesamt ca. 2.800 Unternehmen  und 80.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca.18 Mrd. €.

Die Gesamtumsätze der deutschen Werftbetriebe ab 50 Beschäftigte belaufen sich aktuell auf ca. 5 Mrd. € bei einem Exportanteil von nahezu 75%.

Deutschland verfügt nach der Konsolidierung über eine sehr breit aufgestellte und hohe Kompetenz über die gesamte Wertschöpfungskette von Schiffbau und Meerestechnik und hat deshalb auch gute Chancen an dem weltweiten Aufschwung in der maritimen Wirtschaft zu partizipieren. Zugleich haben die deutschen Werften ihre internationale Wettbewerbssituation durch Produktionsverbesserungen und die Konzentration auf „maßgeschneiderte“ Produkte verbessert.

Dies bedeutet jedoch, das aufgrund der Spezialisierung besonderes Know-how in Bezug auf die eingesetzten und zu verarbeitenden Werkstoffe wie Holz, Kunststoff, Metalle wie Aluminium und Stahl und deren füge- und schneidtechnische Verarbeitung  vorhanden sein muss. Löten, Kleben, Schweißen, thermisches Trennen mit dem Laser sowie Korrosionsschutz stehen hier besonders hoch im Kurs. Automatisierung und Mechanisierung von wiederkehrende n Abläufen und Prozessen helfen dabei, die Wettbewerbssituation zu stabilisieren und zu verbessern.

Eine besondere Bedeutung bei der Umsetzung von Unternehmensstrategien hat das entsprechend qualifizierte und trainierte Fachpersonal, vom Schweißfachingenieur bis hin zur Schweißaufsicht für automatisierte Anlagen zum UP-Schweißen, Korrosionsschutzinspektor sowie entsprechend qualifizierte Prüfaufsichten.

Die GSI unterstützt und berät Sie bei allen Fragen rund um die Themen Werkstoff, Füge- und Prüfverfahren, Korrosionsschutz sowie Personalqualifizierung und – ausbildung.

All over the World und Alles aus einer Hand

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragestellungen

Ihr Ansprechpartner

SLV Berlin-Brandenburg
Dietmar Paulinus +49 30 45001-100 E-Mail
SK Bielefeld
Waldemar Groeger +49 521 65045 E-Mail
SLV Duisburg
Jörg Mährlein +49 203 3781-141 E-Mail
SLV Fellbach
Daniel Rotaru +49 711 57544-21 E-Mail
SLV Halle
Steffen Keitel +49 345 5246-415 E-Mail
SLV Hannover
Rainer Mittelstädt +49 511 219 62-20 E-Mail
SLV Mannheim
Michael Schubert +49 621 3004 122 E-Mail
SLV Mecklenburg-Vorpommern
Jan Hoffmann +49 381 811-5010 E-Mail
SLV München
Heidi Cramer +49 89 126802-12 E-Mail
SLV Nord
Christiane Pohlmann +49 40 35905 743 E-Mail
SLV Saarbrücken
Helmut Nies +49 681 58823-25 E-Mail