Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Korrosionsprüfungen

Klimawechseltests

Salzsprühnebeltest, Salzsprühnebelprüfung
Salzsprühnebeltest

Bei uns können Sie Ihre metallischen Werkstoffe sowie Beschichtungssysteme auf deren nasschemische Korrosionsbeständigkeit prüfen lassen.
Hiefür stehen verschiedene Prüfverfahren zur Verfügung. Beschichtungsysteme können in einer modernen Klimakammer bei unterschiedlichen Atmosphären feucht ausgelagert werden. Folgende Prüfungen werden nach Norm durchgeführt:

  • Salzsprühnebeltests nach DIN EN ISO 9227
  • Konstantklimaprüfung nach DIN EN ISO 6270-2
  • VDA-Wechseltest nach VDA 621-415

Individuell auf Ihre Belange abgestimmte Klimaprüfungen können ebenfalls nach Ihren Randbedingungen vorgenommenen werden.
 

Kochtests

Auslagerungsversuch
Freibewitterung

Neben der Klimaprüfung führt die GSI mbH Niederlassung SLV Duisburg auch "Kochtests" nach verschiedenen Normen durch:

  • Huey-Test nach DIN EN ISO 3651-1, ASTM 262 Practice C
  • Straußtest nach DIN EN ISO 3651-2, ASTM 262 Practice E
  • Prüfung auf Interkristalline Korrosion nach ASTM G28
  • Prüfung auch Loch- und Spaltkorrosion nach ASTM G48
  • Prüfung auf Entzinkungstiefe nach DIN EN ISO 6509

Darüber hinaus können kundenspezifische Korrosionsprüfungen nach Ihren Vorgaben durchgeführt werden.

Es besteht auch die Möglichkeit Freibewitterungsversuche z. B. für Ihre Beschichtungssysteme oder Mischmetallkonstruktionen durchzuführen.
 

Elektrochemische Messungen

In unserem Korrosionslabor können neben den Klimaprüfungen und Auslagerungstests (z. B. Kochtests) auch elektrochemische Korrosionsprüfungen durchgeführt werden. Anhand solcher Versuche können Werkstoffe auf ihre Beständigkeit in den verschiedensten wässrigen Medien untersucht werden, um den für die spezifischen Kundenanforderungen geeigneten Werkstoff zu identifizieren. Es können darüber hinaus auch Prozessänderungen simuliert werden, die im Betrieb z.B. zu pH-Wert-, Temperatur- oder Konzentrationsänderungen führen und die Beständigkeit des Materials beeinträchtigen können.

Für die elektrochemischen Prüfungen stehen der SLV Duisburg zwei Messplätze zur Verfügung. In die Messzellen können nahezu alle wässrigen Lösungen bis 90°C untersucht werden. Es können auch Materialien mit verschiedenen Oberflächenzuständen oder geschweißte Proben untersucht werden.

Typische Kennwerte, die in diesen Untersuchungen gemessen bzw. bestimmt werden sind:

  • Ruhepotentiale und dessen Änderung bei Langzeitauslagerung
  • Korrosionsströme im Ruhepotential
  • Lochfraßpotenziale
  • Repassivierungspotenziale
  • Übergangswiderstände
  • Schutzströme in Korrosionssystemen

Ihr Ansprechpartner

SLV Berlin-Brandenburg
Matthias Pöge +49 30 45001-113 E-Mail
SK Bielefeld
Waldemar Groeger +49 521 65045 E-Mail
SLV Duisburg
Christian Klesen +49 203 3781-183 E-Mail
SLV Fellbach
Daniel Rotaru +49 711 57544-21 E-Mail
SLV Halle
Steffen Keitel +49 345 5246-415 E-Mail
SLV Hannover
Karsten Schnoy +49 511 219 62-31 E-Mail
SLV Mannheim
Michael Schubert +49 621 3004 122 E-Mail
SLV Mecklenburg-Vorpommern
Jan Hoffmann +49 381 811-5010 E-Mail
SLV München
Heidi Cramer +49 89 126802-12 E-Mail
SLV Nord
Christiane Pohlmann +49 40 35905 743 E-Mail
SLV Saarbrücken
Georg Schambil +49 681 58823-48 E-Mail