Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Ermüdungsfestigkeit von Laserstrahl-MSG-Hybridschweißverbindungen großer Dicke

Technologievergleich anhand Makroschliff UP- und Hybridverbindung

Ein kürzlich in der SLV Halle GmbH abgeschlossenes Forschungsprojekt beschäftigte sich mit wirtschaftlichen Alternativen zum Schweißen dickwandiger Bauteile, wie sie zum Beispiel im Stahl-, Behälter- und Schiffsbau Verwendung finden. Derzeit werden sie unter Nutzung des Unterpulver-Schweißprozesses mit hohen Aufwendungen für Energie, Zusatzwerkstoff und Arbeitszeit gefertigt.

Zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit wurde nach innovativen und leistungsfähigeren Schweißprozessen gesucht. Das in der SLV Halle GmbH zur Verfügung stehende Laserstrahl-MSG-Hybridschweißen bot hier das Potenzial aufgrund einer Reihe werkstofftechnischer sowie konstruktiver Besonderheiten gegenüber konventionellen Schweißverfahren. Aus der Auswertung der schweißtechnologischen Untersuchungen, der Eigenspannungsmessungen und -simulationen sowie der Eigenspannungsanalysen geht hervor, dass das Laserstrahl-MSG-Hybridschweißen eine Alternative zu den konventionell eingesetzten Verfahren darstellt, weil vergleichbare und bessere Verbindungsqualitäten erreicht wurden. Dies wird auch durch die zahlreichen Untersuchungen zur Schwingfestigkeit bestätigt. Die Laserstrahl-MSG-hybridgeschweißten Verbindungen erzielten hier vergleichsweise höhere Lebensdauern. Im Hinblick auf geltendes Regelwerk und eine spätere serienreife Umsetzung sollten die vorliegenden Ergebnisse noch verifiziert werden.