Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

MSG-Auftragschweißen mit Flachdrahtelektroden – eine wirtschaftliche Alternative zu den konventionellen Hochleistungsschweißverfahren

Mit dem Forschungsvorhaben MSG-Auftragschweißen mit Flachdraht­elektroden wurde grundlegende Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet des Flachdraht­schweißens geleistet. Die Anlagentechnik wurde im Laufe des Projektes in der SLV München und der SLV Halle ausführlich getestet und ständig weiterent­wickelt, so dass am Ende des Forschungsprojektes ein Stand erreicht wurde, der eine Einführung des Verfahrens in die Praxis ermöglicht. Auch in der SLV Duisburg wurden Aufgabenstellungen zum Schweißen mit Flachdraht bearbeitet.

Die Zielsetzung der Auftragschweißungen mit korrosionsbeständigen CrNi-, Ni-Basis- und CuNi-Flachdrahtelektroden bei hoher Abschmelzleistung und Nahtgüte, eine ausreichende Korrosionsbeständigkeit der Proben bereits in der ersten Lage zu erzielen und somit die Leistungsfähigkeit dieser Verfahrensvariante aufzuzeigen, wurde erreicht. 

Mit optimierten Schweißparametern, Arbeits- und Randbedingungen, sowie flacher Brennerstellung und geeigneten Schutzgasen werden bei den korrosionsbeständigen CrNi-, Ni-Basis- und CuNi-Schichten Aufmischungsgrade von < 6 % in der ersten Lage bei Abschmelzleistungen bis zu 15 kg/h erreicht. Speziell mit den Ni-Basis-Flachdraht­elek­troden sind reproduzierbar lotähnliche Verbindungen ohne Bindefehler zum Träger­werk­stoff mit geringsten Aufmischungsgraden (< 3 %) herstellbar. Verschleißschutzschichten können sowohl mit massiven als auch gefüllten Flachdrähten hergestellt werden.

Die Auftragschweißungen mit Schweißzusätzen verschiedener Legierungsgruppen erreichen in praxisbezogenen Verschleißuntersuchungen und Stoßzähigkeitsprüfungen vielversprechende Werte. Untersuchungen an realen stark verschleißbehafteten Bauteilen aus dem Berg- und Maschinenbau ergeben eine deutliche Steigerung der Schweißge­schwindigkeit beim MSGAuftragschweißen mit Flachdrahtelektroden im Vergleich zur bisher eingesetzten Technologie.

Mit den im Forschungsvorhaben erzielten Ergebnissen werden gute Voraussetzungen geschaffen, dass sich das MSG-Flachdraht-Auftragschweißen in Zukunft als vielseitiges und wirtschaftliches Verfahren in der Praxis etabliert.