Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Hochleistungsfestkörperlaser etablieren sich im eurapäischen Schiffbau

Die Vorteile von Festkörperlasern für bspw. den Schiffbau werden schon länger untersucht. Wesentliche Grundlagen für den Einsatz solcher Strahlquellen auf Werften erarbeitete man nun in Rostock. Nachdem 2006 auf der Aker Werft in Turku, Finnland, ein Laser-Hybridschweißsystem mit einem Faserlaser unter Mitarbeit der SLV Mecklenburg-Vorpommern in die Fertigung überführt werden konnte, wurde 2007 mit der Installation eines 10 kW Faserlasers zum Laser-MSG-Hybridschweißen auf der Fincantieri Werft im italienischen Monfalcone begonnen. Im Unterauftrag eines Rostocker Anlagenbauers ist die SLV M-V am Lasersicherheitskonzept und an der Prozessentwicklung und -qualifizierung beteiligt.

Die erweiterte Anwendung von Festkörperlasern optimiert den europäischen Schiffbau hinsichtlich der Kosten und der Qualität. Die Erfahrungen aus Forschungsprojekten und dem laufenden Betrieb in den Werften werden zu einer Erweiterung der Einsatzfälle an stationären Anlagen für zwei- und auch für dreidimensionale Anwendungen führen.