Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
SLV – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalten
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

MSG-Laserstrahlhybridschweißen für den Schiffbau

Laserhybridgeschweißtes Paneel nach dem Verlassen der Einseitenschweißstation

Erhebliche Vor- und Eigenleistungen wurden in die Entwicklung des Laserstrahl-MSG-Hybridschweißens mit Ytterbium-Faserlasern investiert, so dass die SLV Mecklenburg-Vorpommern heute auf diesem Gebiet Alleinstellungsmerkmale aufweisen kann. Vorversuche und Machbarkeitsstudien haben die Eignung dieser Technologie für schiff- und stahlbauliche Anwendung­en bewiesen.

Bei der Nachrüstung einer Einseitenschweißstation auf der finnischen Aker Werft in Turku mit einem 6 kW Faserlaser wurde neben der Qualifizierung des Laser-MSGHybridschweißens, der Konstruktion eines angepassten Hybridschweißkopfes und der Mitarbeit an der Installation der Anlage vor Ort auch ein umfangreiches Sicherheitskonzept für den Einsatz der Lasertechnik erarbeitet. Anfang November 2006 wurde durch die Klassifikationsge­sellschaft DNV - "Det Norske Veritas" der Werft in Turku die Zulassung zum Laser-MSG-Hybridschweißen auf der nachgerüsteten Anlage erteilt.

Das angeführte Beispiel zeigt einen der Schwerpunkte der Tätigkeit der SLV – das Laser-MSG-Hybridschweißen für verschiedenste Anwendungen und Anwender. Die Kompetenzen in diesem zukunftsträchtigen Technologiefeld werden durch verschiedene Projekte und Entwicklungsarbeiten in den nächsten Jahren weiter ausgebaut. Die SLV Mecklenburg-Vorpommern steht damit Unternehmen aus der Region, aus Deutschland und Europa als kompetenter Partner zur Verfügung.